Menu
Seit Abschluss des Studiums der Fotografie an der ZHDK 1997, ist Oliver Lang als Fotograf tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Werbung, Industrie und Architektur. Er arbeitet für nationale und internationale Unternehmen, Agenturen, Publikationen und Architekten.

Oliver Lang übersetzt die Lösungen, Werte und Überzeugungen seiner Auftraggeber in Bilder welche diese authentisch wiedergeben, dabei behält er gesellschaftliche Kontexte stets im Auge. So entstehen herausragende, eigenständige Bilder, welche die Anliegen seiner Kunden auf den Punkt bringen. Dabei setzt er nicht auf kurzlebige Effekte, sondern pflegt einen authentischen Ansatz welcher seinen Arbeiten für lange Zeit Gültigkeit verleiht. Neben seiner Auftragsarbeit verfolgt Oliver Lang eigene Fotoprojekte. Mit diesen hat er in den Letzten Jahren an diverse Ausstellungen im In- und Ausland teilgenommen und verschiedene Stipendien und Auszeichnungen gewonnen.


Ausstellungen, Preise, Publikationen (Auswahl)

2013
«Göhner Wohnen» im historischen Museum Baden (Publikation)
«Heisse Öfen und Rueblitorte» im Forum Schlossplatz Aarau (Publikation)
2012
Rock-Paper-Scissors, Mindy Solomon Gallery in St.Peters­burg FL
Aufnahme der «Wohnzimmer» in die Sammlung der Fotostiftung
2011
Die Mongraphie «Commonplace» erscheint im Kehrer Verlag
Teilnahme an der Ausstellung «Blumen und Perlen» im Kunstraum Baden (Ankauf der Stadt Baden)
Einzelausstellung «Pedestrians» in der Galerie Balzer Art in Basel
2010
Einzelausstellung «Commonplace» im Kunstmuseum Olten
2009
Teilnahme an der Ausstellung «Notturno» Kunstmuseum Olten
Ausstellung von «Weekend» an den Bieler Fototagen (Katalog)
2008
Teilnahme an der «Auswahl 08» im Kunsthaus Aarau
2007
Teilnahme an der «Auswahl 07» im Kunsthaus Aarau
2005
Teilnahme an der Ausstellung «Auswahl 05» im Kunsthaus Aarau
Beitrag in der Ausstellung «Baustelle Schweiz, World@Zürich» im Toni Areal in Zürich
Beitrag in der Ausstellung «Temperature» Artistnetworkgallery New York
Beitrag in der Ausstellung «L’estasi delle Cose» Museo di Fotografia Contemporana in Milano
2004
Stipendium des Bundesamtes für Kultur in Form eines 6-monatigen Atelieraufenthaltes in New York
Beitrag in der Ausstellung «Im Rausch der Dinge» Fotomuseum Winterthur (Katalog)
Beitrag in der Ausstellung «Designpreis Schweiz» im Museum Bellerive in Zürich
Teilnahme an der Ausstellung «Auswahl 04» im Kunsthaus Aarau (Ankauf der Stadt Baden)
2003
Beitrag in der Ausstellung «Wohnträume» im Museum für Gestaltung Zürich (Katalog)
2002
«Schweizergeschichten-Architekturgeschichten» 
Ausstellung im staatlichen Architekturmuseum in Moskau
Teilnahme an der «Jahresausstellung der aargauer Künstler­Innen» im Kunsthaus Aarau
2001
Stipendium des Kuratoriums des Kanton Aargau, Teilnahme an der Ausstellung
Teilnahme an der «Jahresausstellung der aargauer KünstlerInnen» im Kunsthaus Aarau
2000
Beitrag in der Ausstellung «Libé-Style» in Tokyo
Teilnahme an der «Jahresausstellung der aargauer KünstlerInnen» im Kunsthaus Aarau (Ankauf Kunsthaus)
1999
Einladung der Kunstkommission der Stadt Aarau für eine Einzelausstellung (Ankauf)
1997
Atelierstipendium des Kuratoriums des Kanton Aargau (6 Monate Paris)
1996
Beitrag in der Ausstellung «Die Klasse» Museum für Gestaltung Zürich (Katalog)
Beitrag in der Ausstellung «Wunschmaschine, das Bild der Zukunft» Museum für Kunst in Dortmund (Katalog)
Hauptpreis im Wettbewerb «Prix Michel Jordi» Ausstellung in Genf


Kunden ( Auswahl)

Advico
Akris
Annabelle
Archithema Verlag
Arnold Kircher Burkhardt
Beanziger und Partner
Beer und Merz Architekten
Boesch Boote AG
Oliver Brandenberger Architekten
Buchner Bründler Architekten
Bundesamt für Kultur
Coop Schweiz
Credit Suisse
DU
Euro RSCG
Goldmann Sachs
Hochparterre
Ikea Schweiz
IWC
Keim Identity
Leo Burnett Zürich
Das Magazin
Mammut Sportsgroup
Mark Another Architecture
Matter und Partner
McLaren Automotive
Museum für Gestaltung Zürich
Migros
Neon
Neumarkt 17
NZZ am Sonntag
Pool Architekten
Schaerer und Partner
Schenker Storen
Scholz and Friends Schweiz AG
SUVA
Swiss Magazine
UBS
Wirz Identity
Z- Magazin
Die Zeit